KÜNSTLER

   
                                                           
   

Dittmar Krüger

 

 

 

 

1958

geboren in Stockholm

1980-1988

Studium an der Hochschule der Künste Berli

1988

Meisterschüler bei Johannes Geccelli

 

 

Einzelausstellungen

1994

Mies van der Rohe- Haus, Berlin/ Katalog

1995

Galerie Alf-Krister Job, Mainz

1997

Galerie St. Johann, Saarbrücken

 

Galerie Alf-Krister Job, Mainz

1999

Mies van der Rohe- Haus, Berlin

2003

Galerie Bergner+ Job, Wiesbaden

2006

KioskShop berlin, Intervention XVIII, Berlin

 

Galerie Bergner+ Job, Mainz

2008

gkg - Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, e.V., Bonn: "Dittmar Krüger - Rainer Splitt"

2009

Werkstättengalerie der Deutschen Werkstätten Hellerau, Dresden (mit Stefan Eberstadt)

 

Galerie weisser elefant, Berlin: "space light" (mit Christoph Dahlhausen)

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1997

Kunstverein Ludwigshafen, Ludwigshafen/ Katalog

 

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „Wandbezogen“

1999

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „30x 30x 30“

2001

Galerie Markus Richter, Berlin: „new minimal“

 

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „Poesie der Farbe“

2002

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „25+ 25“

2003

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „Multiple Grafik und Objekte“

 

gkg - Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V., Bonn: "konkretprivat", Konkrete und

 

konstruktive Kunst aus Bonn und Umgebung

2004

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „Multiple Grafik und Objekte“

2005

Galerie Markus Richter, Berlin (mit Hartmut Böhm und Dirk Radtke)

 

Galerie St. Johann, Saarbrücken: „Multiple Grafik und Objekte“

2006

Galerie St. Johann, Saarbrücken: "Wunderkammer"

2007

Galerie St. Johann, Saarbrücken: "Frisch gestrichen - peinture fraiche"

2008

Galerie Bergner+ Job, Mainz: "related to paper"

 

gkg - Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, e.V., Bonn: "gegenstandslos"

 

Galerie St. Johann, Saarbrücken: "Petersburg"

2009

Galerie Bergner+ Job, Mainz: "Color Based Paintings IV"

 

Galerie St. Johann, Saarbrücken: "Arbeiten auf Papier - konkret"

2010

Museum Liner, Appenzell: "Konkrete Idole - Nonfigurative Kunst und afrikanische Skulpturen"

     
             
             
         
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
             
   

HOME